16 Duisburger Teams starten am Wochenende in die besondere Saison 2020/2021

Duisburg (MMu)   Unter außergewöhnlichen Bedingungen startet am ersten Septemberwochenende für zahlreiche Mannschaften aus Duisburg die Volleyballsaison 2020/2021. Doch dank guter Handlungsempfehlungen und einem weitreichenden Hygiene- und Gesundheitsplan sowohl vom Deutschen Volleyballverband (DVV) wie auch dem Westdeutschen Volleyballverband (WVV) sind Vereine und Beteiligte ausreichend vorbereitet und gerüstet für eine lang ersehnte Wiederaufnahme des Wettkampfsports.

Das sportliche Aushängeschild stellt aktuell die Spielgemeinschaft Duisburg, bestehend aus dem Rumelner TV und den Freischwimmern Duisburg, die sich nach einer tollen Saison 2019/2020 den Aufstieg in die Oberliga verdient hat und nun beweisen muss, dass sie in der überregionalen Klasse bestehen kann. Die erste Bewährungsprobe steht für die Jungs beim KT 43 Köln am Samstag auf dem Terminplan.

Ebenfalls eine Liga aufwärts ging es für die Damen vom Rumelner TV, denn sie treten ab sofort in der Verbandsliga an und laden am Sonntag den VC Eintracht Geldern II zum ersten Heimspiel ins AEG ein.

In der Landesliga der Damen wird es zum stadtinternen Duell zwischen dem TuS Baerl und den Freischwimmern Duisburg kommen. Eine Klasse tiefer, in der Bezirksliga, treffen in Staffel 6 die Damen vom TV Walsum-Aldenrade auf die Zweitvertretung der Freischwimmer und in der Bezirksklasse, Staffel 10 findet quasi eine Stadtmeisterschaft statt, spielen dort doch die Mannschaften TuS Baerl II und Tus Baerl III, dazu der MTV Union Hamborn II, die Teams Freischwimmer III und Freischwimmer IV sowie der Rumelner TV III und Rumelner TV IV gegeneinander. Zusätzlich kämpfen die Damen vom Rumelner TV II in der Bezirksklasse, Staffel 13 um Punkte und Sätze.

Bei den Herren startet das Team vom Rumelner TV in der Landesliga gegen den TuS Waldniel, während die Nachwuchsmannschaft Rumelner TV II in der Bezirksliga antritt.

Spannende Spiel sind garantiert und alle Teams würden sich mit Sicherheit über eine individuelle Unterstützung bei den Heimspielen freuen. Alle Ergebnisse und weitere Informationen finden interessierte Volleyballfans unter www.volleyball.nrw.