Juuuuuuuuuuubel
Und noch meeehr Punkte
Stadtmeisterschaften 2016
Damen Rumelner TV
Noch meeeehr
Jubel
Herren Rumelner TV
Stadtmeisterschaften 2016
Jugend Rumelner TV

Am Sonntag fanden in der Sporthalle an der Krefelder Straße in Duisburg- Rheinhausen die Stadtmeisterschaften der Frauen statt. Da Bezirksligist FS Duisburg und TuS Baerl I (Bezirksklasse) kurzfristig absagen mussten, fanden sich 9 Mannschaften ein, die in 3 Vorrundengruppen die Vorrunde spielten. Hier setzte sich erwartungsgemäß Landesligist MTV Union Hamborn sowie der Bezirksklassentabellenführer Rumelner TV und die Zweitvertretung der Hambornerinnen durch.

Enttäuschend verlief die Vorrunde für den Bezirksligisten TV Aldenrade, der beide Vorrundenspiele gegen FS Duisburg II und den Rumelner TV 0:2 verlor. Die Damen vom MTV spielten in der ersten Begegnung der Endrunde gegen die eigene Zweitvertretung. Hier spielte dann der Landesligatrainer Christian Lietz gegen seine Frau Nadine, die in der „Zweiten“ den Mittelblock verstärkte. MTV I fand hier nie zu seinem Spiel und verlor völlig verdient 0:2 gegen MTV II; sehr gut präsentierte sich in diesem Spiel bei der Zweitvertretung die Zuspielerin Jasmin Voigt, die immer wieder ihre Angreiferinnen gut einsetzte. Im zweiten Spiel gewann dann MTV II ebenfalls 2:0 gegen Rumeln und war somit schon vor dem letzten Spiel Duisburger Stadtmeister.

Im Spiel um den 2. Platz steigerten sich dann die Landesligadamen von Union und gewannen verdient gegen den Rumelner TV. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung für die Frauen und eine sehr gute Vorbereitung für die in der nächsten Woche beginnenden Rückrunde.

Die Endplatzierung:
  1. MTV Union Hamborn II
  2. MTV Union Hamborn I
  3. Rumelner TV
  4. FS Duisburg II
  5. TuS Baerl II
  6. FS Duisburg III
  7. TV Aldenrade
  8. MSV Duisburg
  9. SG Friemersheim

Volleyball Verband

Nachrichten von beach-volleyball.de

Volleyball Bundesliga

  • Auf ins erste Bayernderby
    Nach dem ersten Heimsieg am vergangenen Wochenende will die Mannschaft von Trainer Patrick Sprung auch im ersten Bayernderby der Saison 2018/2019 punkten.
  • Mainzer überraschen mit Favoriten-Status
    Der nächste Gegner scheint übermächtig, derzeit kaum zu bezwingen: Der SV Schwaig empfängt am 20. Oktober 2018 den unbesiegten Spitzenreiter TG Mainz-Gonsenheim.
  • Spektakel mit bitterem Ende
    #VolleysComingHome und 7.166 Zuschauer wollten das nicht verpassen: Um das Volleyball-Event aus Berliner Sicht perfekt zu machen, fehlte zum Heimauftakt nur noch ein Sieg.
  • Skurios Volleys am Samstag in Leverkusen
    Nach dem Sieg am letzten Wochenende in Stralsund haben die Skurios Volleys am kommenden Samstag nur eine kurze Anreise ins Rheinland.
  • SSC Karlsruhe gegen Pampel und Co.
    Am Samstag (20 Uhr) reisen die Volleyballer des SSC Karlsruhe zum Aufsteiger TSV Mimmenhausen. Nach dem ersten Erfolg vor einer Woche zu Hause gegen Hammelburg...